Sommer, Party und Musik – Tops und Flops bei Festivalblogs

Musikgruppe auf Bühne im Scheinwerferlicht „Introducing Festivalblogs“

Whumm, Whumm, Whumm.

1.25 Uhr. Die Musikbässe dröhnen durch die Nacht. Ich wälze mich von einer Seite zur anderen und kann nicht schlafen. Die Hitze ist unerträglich. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Sommerhitze, Party, gute Laune – und 6 Blogger-Events

Werbung

Events und Termine für Blogger - Strandfoto

Boaaaahhhh – ist das eine Affenhitze.

Eigentlich wollten wir beschwingt durch die Gegend radeln. Stattdessen liegen wir platt und faul wie Katerchen auf den kühlen Bodenfliesen, trinken Eiskaffee und erzählen von Wintereinbrüchen, Schneetreiben und eingefrorenen Heizungsrohren. 

Ich liebe den Sommer. Nicht so heiß, das ist klar. Aber Sonne, Blümchen pflücken und Hummeln streicheln, ein spritzig-frisches Radler nach einer flotten Wanderung und die langen lauen Sommerabende machen mich glücklicher als Glühwein und Schneeflocken.

Ich habe im Winter mehr Zeit (und Lust) zum Bloggen. So wie viele andere Blogger auch, die eine sommerliche Blogpause einlegen. Und das ist ok so.

Bist du noch voller sommerlichen Blogger-Tatendrang? Vielleicht findest du nachfolgende Blogtermine spannend: Weiterlesen

Zehn Irrtümer über Blogs

Zehn Irrtümer über Blogs Holzfiguren stehen auf Schachbrett, Schachfiguren umgeworfen

Du bist schon Blogger oder planst, demnächst deinen Blog online zu stellen?

Bloggst du, weil du selbst gern Neues ausprobierst, deine Leser inspirieren möchtest und … weil es einfach Spaß macht?

Was? Spaß?

Bloggen macht Arbeit, ist anstrengend, raubt dir die Zeit, die Technik nervt und im Sommer hast du sowieso keine Lust.

Und so ranken sich viele Mythen um Blogger und Blogs.

Was ist wahr? Was ist ein eventuell ein Irrtum, der sich seit Jahren hartnäckig im Bloggeruniversum hält?

Neugierig? Die zehn häufigsten Irrtümer möchte ich heute einmal beleuchten: Weiterlesen

7 Blogs mit starken Blogthemen

Werbung

Groß Denkerblase mit Glühbirne und roten Ausrufezeichen drumherum

Unendliche Weiten. Stockdunkel. Ich bin verloren – im schwarzen Loch des World Wide Web. Da hilft kein Einstein und kein Foto. Leider habe ich auch keinen Supercomputer in Bonn stehen, der mal so nebenbei 3,9 Millionen Gigabyte Daten auswertet.

Ich muss mich also selber auf die Suche machen. Google verweigert heute die Mitarbeit. Aber sie müssen doch zu finden sein – die außergewöhnliche Blogideen, verrückte Themen, Geniales, Absonderlichkeiten und Geistesblitze.

Ich bin in den Tiefen des Webs unterwegs und suche und suche …

Im meinem Artikel „Worüber bloggen? In 5 Schritten zu einem starken Blogthema“ habe ich erklärt, wie du ein interessantes Thema für deinen neuen Blog aufspüren und erarbeiten kannst.

Heute zeige ich dir einige gute Blogthemen. Lass dich inspirieren.

Auf geht’s zu den Blogfundstücken..

Weiterlesen

Worüber bloggen? – In 5 Schritten zu einem starken Blogthema

Worüber bloggen - Denkblase mit Glühbirne

Mein heutiger Blogbeitrag ist zwar hauptgegenständlich für zukünftige Blogger geschrieben, richtet sich aber ebenso mit einigen Tipps an langjährige Blogger. (siehe dazu Punkt 4. insbesondere Punkt 4.3.)

„Bloggen. Au ja, das ist toll. Suuuuper, dass mach ich auch.“ Dir schwirren tolle Blogs durch den Kopf: von Bloggern, die eine große Fangemeinde haben und Influencern, die gutes Geld verdienen.

Du möchtest am liebsten sofort loslegen. Und dann googelst du und stellst fest, dass Legionen an Bloggern ameisenemsig schon über alles schreiben.

„Schade. Da bleibt ja nichts mehr für mich. Worüber könnte ich da noch schreiben? Worüber kann ich bloggen?“

Halt! Nicht aufgeben! Ich zeige dir, wie du auf deine ganz persönliche starke Blogidee kommst.

Weiterlesen