12 Tipps, wie du deinen Blog optimieren kannst und wieder auf Touren bringst

Blog Tipps & Tricks Der perfekte Blog Im Hintergrund Schreibtisch mit Utensilien

Ist dir gerade langweilig? Hast du Zeit zwischen den Feiertagen? Dann kümmere dich doch mal wieder um deinen Blog.

1 | Beginn mit einen Rückblick

Schau dir deine Statistiken des Jahres an und freue dich über deine Erfolge. Welcher Blogbeitrag wurde am meisten gelesen? Darauf kannst du im nächsten Jahr aufbauen.

Und falls es nicht so rosig lief, analysiere die Gründe und entwickle Gegenstrategien.

2 | Erstelle einen Redaktionsplan.

Manchmal fehlen Motivation, Ideen und Zeit zum Bloggen. Ein Redaktionsplan gibt dir eine grobe Übersicht über Themen, zu denen du bloggen könntest. Du kannst im Vorfeld recherchieren und eine grobe Gliederung erstellen.

Und falls dir das Thema dann doch nicht gefällt? Macht nichts, ein Redaktionsplan ist kein festes starres Gebilde. Schmeiß ihn über den Haufen und plane was besseres.

3 | Denke an die Sicherung deines Blogs.

Bei einem Datenexport wird eine XML-Datei mit deinen Beiträgen und Kommentaren erstellt, die du als Sicherungskopie deiner Inhalte archivieren kannst (bei WordPress Admin → Werkzeuge → Free Export). Oder du kopierst deine Blogbeiträge ganz normal in eine Office-Datei.

4 | Achte auf die DSGVO.

Recherchiere und prüfe nochmal, ob du alle relevanten Änderungen hinsichtlich der DSGVO umgesetzt hast. Gibt es noch etwas zu verbessern?

5 | Gestalte deinen Blog neu und frisch.

Wie wäre es mit einem neuem responsiven Designs? Schicke Themes, viele davon sogar kostenlos, stehen dir dafür zur Verfügung.

6 | Optimiere deine Keywords.

Erstelle eine Liste der primären Blog-Schlagworte und wende sie konsequent an.

7 | Schreibe über dich selbst.

Eine gut gemachte „Über mich“-Seite ist die perfekte Einstimmung in deinen Blog. Diese Seite solltest du immer aktuell halten.

8 | Schau dich in der Blogosphäre ein wenig um. 

Gerade jetzt um die Feiertage hast du dafür bestimmt Zeit. Kommentiere und diskutiere mit. Mach dich bekannt.

9 | Bereite eigene Fotos, Videos und Vorlagen für Grafiken vor.

Über welche Themen willst du demnächst schreiben? Vielleicht fallen dir gerade jetzt ein paar ganz tolle Ideen dazu ein.

10 | Sei bei Blogparaden dabei.

Mach bei einer Blogparade mit oder stoße selber eine zu einem spannenden Thema aus deinem Blog an. Mit einer Blogparade erreichst du viele neue Blogger, erweiterst deine Kontakte in der Bloggerwelt und steigerst deine Reichweite.

11 | Checke die Links in deinem Blog.

Im Laufe der Zeit finden sich in älteren Beiträgen einige tote Links, die es aufzuspüren gilt. Nicht nur Besucher deines Blogs sind enttäuscht, wenn sie auf einen Link klicken und dieser ins Leere geht. Auch Suchmaschinen achten auf die Qualität von Links.

12 | Probier etwas ganz Neues aus.

Dann stelle deinen Blog hier bei Blogspione vor. Aber Achtung: Wir sind neugierig. In unzähligen Fragen ringen wir manches Blog-Geheimnis ab. Heraus kommen aber immer wieder einzigartige Interviews und spannende Blog-Einsichten. Blog vorstellen

 

Ich habe die vorstehenden Punkte weder sortiert noch kategorisiert. Du solltest dir selbst aussuchen, was für deinen Blog zur Zeit am wichtigsten ist oder du gerade Lust hast.

Und all die anderen Punkte merkst du dir vor für deine ultimative Blog-To-Do-Liste für

  • lange und langweilige Feiertage
  • eine auskurierende Erkältung
  • Schlechtwetter-Sommertage
  • einen angeknacksten Sportlerfuß

Hast du noch mehr Vorschläge und Ideen? Was machst du in den nächsten Tagen für deinen Blog?

 

Werbeanzeigen

4 Gedanken zu „12 Tipps, wie du deinen Blog optimieren kannst und wieder auf Touren bringst

  1. Danke für den Gedankenanstoß. Layout und Über mich Seite standen für mich schon auf dem Plan. Die toten Links habe ich bisher immer vernachlässigt, aber das wäre mal ein guter Anfang und eine Beschäftigungstherapie für langweilige Fernsehabende.
    Dir ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest.
    LG Kerstin

    Gefällt mir

  2. Danke für die vielen Anregungen – werde mir nach den Feiertagen tatsächlich das eine oder andere Thema vornehmen. Z.B. „Sicherung“ der Beiträge… oder die alten Links überprüfen.
    Einen schönen 4. Advent und zauberhafte Weihnachten wünsche ich ! LG Birthe

    Gefällt mir

    • Hallo Birthe, schön dass dir meine Blog-To-Do-Liste gefällt. In den Wintermonaten hat man wirklich ein wenig Zeit, etwas durch den Blog zu wirbeln. Danke für deinen netten Gruß und ganz herzliche Weihnachtswünsche zurück. Liebe Grüße Katy

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.