Jahresrückblick 2018 – Tops und Flops bei Blogspione

Nahaufnahme Auge Jahresrückblick Blogspione

Ich liebe es, in den Tagen nach Neujahr den Kalender des neuen Jahres in die Hand zu nehmen, über die unbeschriebenen weißen Seiten zu streichen und fein säuberlich Geburtstage und (juhu) den Urlaub einzutragen.

Viel zu selten schauen wir aber zurück. Ein Jahresrückblick ist eine Chance, über Erfolge und Fehler nachzudenken und daraus zu lernen.

Blogspione: Jahresrückblick und Vorschau

Im 2018er Sommer spürten wir, was uns künftig durch die Klimaerwärmung blühen kann. Die Ventilatoren dröhnten und die Menschen stö…

Nun, ich saß jetzt nicht wie ein Hase regungslos ob der drohenden Gefahr in unserem Garten herum. Vielmehr versuchte ich zu retten.

In diesem Jahr wäre es wohl besser gewesen, einen Gartenblog für Wüstenpflanzen zu schreiben.

Aber ich will über Blogspione berichten. Um was geht es heute in meinen Jahresrückblick?

  • Ich reflektiere das alte Jahr 2018.
  • Ich verrate, warum einige Pläne bei Blogspione platzten.
  • Ein Blick zurück auf die ersten drei Jahre.
  • Und zu guter Letzt: Neue Pläne für 2019.

Ein Rückblick in ein ungewöhnliches Jahr

2018: Es ist ein Jahr der lang andauernde Hitzewelle, einer britischen Prinzenhochzeit und der wundervollen Rettung von jugendlichen Fußballspielern aus einer Höhle in Thailand. Es ist auch das Jahr des deutschen Astronauten Alexander Gerst, der Olympischen Winterspiele in Südkorea (ja, es war auch Fußball-WM) und des Hashtags MeToo.

Und wir sind alle älter geworden. (Schlauer?) Im Job kämpfe ich mich täglich durch die Weltgeschichte. Da herrscht ein raues Klima.

Gute Nachrichten sind per se nichts für Journalisten. Aber ich habe den Glauben an das Gute noch nicht verloren. Falls du dich mal optimistisch stimmen möchtest, dann lies mal hier hinein:nur-positive-nachrichten.de

Die 12 Tops und Flops 2018 bei Blogspione

Was war bei Blogspione 2018 los:

1 | Top: Goldene Blogger

Tamtam. Trara. Mit einem Trommelwirbel wird das neue Jahr eingeläutet. Wir berichten von der Verleihung der Goldenen Blogger 2018  in Berlin.

2 | Top: Erfolgreichster Blogbeitrag

Grafik Deutschland 14,9 Millionen Websites, davon 3 % mit Blog sind 445.000Einer der ersten Blogbeiträge im Januar war auch der Erfolgreichste in diesem Jahr. In „Spieglein, Spieglein, an der Wand“ recherchierten wir über die Anzahl der deutschsprachigen Blogs insgesamt und stellten so manche Hypothese auf. Mit 54 % mehr Aufrufen als der bis dahin erfolgreichste Blogbeitrag  katapultierte er sich an die Spitze aller Blogbeiträge von Blogspione.

3 | Top: Artikelserie zur DSGVO

Im Frühling überschlugen sich die Meldungen, Hinweise und Horrormärchen zur DSGVO. Wir geben zu, auch für Blogspione kam dieses Thema ganz ungeplant. Stunden verbrachten wir mit der Recherche und Umsetzung bei Blogspione. Die daraus entstandene vierteilige Artikelserie zur DSGVO  war dann auch außerordentlich gut besucht.

4 | Top: Kommentare

Das tollste an einem Blog sind diskussionsfreudige Kommentatoren. Danke, danke, danke. Der so entstehende Gedankenaustausch belebt durch Ergänzungen, Feedback, Korrekturen und Kritik jeden Blog.

2018 waren folgende Blogger die fleißigsten  Kommentatoren:

  1. birthesgartenzeiten.wordpress.com
  2. sabienes.de
  3. hanneweb.wordpress.com
  4. desgrafenlesestunde.wordpress.com

5 | Flop: Keine Zeit fürs Bloggen

Der Frühling kam und darauf die große, lange und trockene Hitze. Der Blog geriet zunehmend ins Hintertreffen. Die meiste Zeit hielten wir uns draußen auf.

Insgesamt hat Blogspione 23 Blogbeiträge in diesem Jahr veröffentlicht. Verglichen mit dem Vorjahr, wo 38 Beiträge online gingen, ein enormer Rückgang.

6 | Flop: Technische Probleme

Im August überfiel uns ein unerwarteter Supergau. Unser Notebook gab den Geist auf. Nur ein großer blauer Bildschirm und es ging nichts mehr.

Technisch nicht so versiert rettete uns ein befreundeter Computerprofi. (Kein böses Wort mehr über Nerds. Nie, nie, wieder!)  Es kostete viel Zeit, alles wieder neu aufzuspielen. Aber die Arbeit war von Erfolg gekrönt. Dafür nochmal ein Danke.

7 | Flop: Zwangspause und DSGVO

Durch die dreimonatige Zwangspause und die sinkenden Bloggerzahlen, ausgelöst durch die DSGVO, sank die Besucheranzahl um 13 %. Ergo, es wurde auch nicht mehr so zahlreich kommentiert. Die Followerzahl stieg damit nicht mehr in dem Maße an wie in den Vorjahren.

8 | Top: Berufliche Weiterbildung

Falls es schon jemanden aufgefallen ist: „Wir“ schreiben jetzt oft in der Ich-Form. Effi hat im Herbst eine mehrmonatige Weiterbildung begonnen und nicht mehr viel Zeit für Blogspione. Schlaue Hinweise sind aber noch drin.

9 | Flop: Webdesign

Erfolglos verlief der Plan, Blogspione ein moderneres Webdesign zu verpassen. Dieser Punkt kommt auf die Agenda des neuen Jahres.

10 | Top: Twitter

Blogspione twittert auch wieder. Thematisch konzentrieren wir uns hier auf Tipps und Tricks zum Bloggen an sich. So schauen wir in Blogs, die das Bloggen theoretisch abhandeln. Immerhin locken wir damit 10 % der Neuleser auf unseren Blog.

11 | Top: Blogentdeckungen

Immer beliebter werden die Blogentdeckungen. Das wird 2019 weiter ausgebaut.

12 | Top: Bloginterview

Viele Leser finden die Bloginterviews sehr spannend. So plauderten wir ganz ungezwungen mit Bloggern über Blogthemen und Statistiken und konnten so manches Bloggeheimnis entlocken. Ein ganz herzliches Dankeschön fürs Mitmachen.

Ein Blick zurück auf die drei ersten Jahre bei Blogspione

Unser Blog-Tagebuch Ein Blick zurück: Dia Anfänge von Blogspione Januar 2016 Der Beginn, März 2016: Das erste Interview mit einem Blogger, Januar 2018: Wir twittern, September 2018: 10.000 Aufrufe seit Beginn, November 2018: Der 100. Beitrag, Dezember 2018: 11.300 Stunden

Blogstatistik: Die meistgelesenen Blogartikel 2018 bei Blogspione

  1. Spieglein, Spieglein an der Wand – Wieviele Blogs gibt es im Land?
  2. DSGVO – Ein Faktencheck
  3. Mehrere Blogs gleichzeitig – So machst du es richtig (Bloginterview)
  4. 3 Gründe, warum ein Gartenblog mitten ins Schwarze trifft (Bloginterview)

2019: Drei geplante Ideen für Blogspione

Nichts ist herrlicher, als ungeplant in den Tag zu leben. Und nichts spricht dagegen, einen einmal gefassten Plan wieder über den Haufen zu werfen. Es klappt eben nicht immer alles.

Aber für einen groben Überblick

  1. wird es mindestens zwei Blogbeiträge im Monat geben,
  2. werde ich monatlich einen Streifzug durch die Bloggerlandschaft unternehmen und davon berichten,
  3. wird es ein moderneres Webdesign geben (Ende 2019?).

Zum Abschluss: Ein Dankeschön

Ein Danke an alle langjährigen Follower und die „Neudazugekommenden“. Ein Danke auch an all die „Nurmalvorbeischauenden“.

Ein ganz besonderes Danke an die diskussionsfreudigen Blogger. Ich freue mich immer wieder über eure zahlreichen Kommentare.

Ein Danke an meine Familie, die so manches Mal mucksmäuschenstill durch die Wohnung schlich, wenn ich ein verzwicktes Blogproblem zu lösen hatte.

 

Viel Glück im neuen Jahr für Blogger,  Blogs, Follower und Leser und schaut mal wieder vorbei.

Blick von oben auf einen Schreibtisch, Hand, die schreibt, in großen Buchstaben Blogspione

Advertisements

7 Gedanken zu „Jahresrückblick 2018 – Tops und Flops bei Blogspione

  1. Schöner Beitrag. Bei mir sanken die Beiträge und Likes seit der DSGVO teilweise auch um bis zu 50%. Ich finde das sehr schade, und dachte schon ans Aufgeben, denn gerade die Interaktion auf dem eigenen Blog, unabhängig von FB und Insta, ist ja auch die Belohnung für die ganze Mühe. Ich werde euch bei Twitter mal abonieren. Liebe Grüße Cornelia

    Gefällt mir

    • Hallo Cornelia,
      das waren schon heftige Einbußen in 2018. Ich denke/hoffe aber, dass sich das mit den Monaten wieder einpegelt. Also viel Erfolg für 2019 auch für dich. Die Blogspionin Katy
      Nächste Zwitscherzeit Sonnabend 12.01. abends. Streifzug durch Blogs.

      Gefällt 1 Person

  2. Ich wünsche viel Spaß bei den Blog-Streifzügen. Ich habe mir dafür immer den Sonntag Vormittag reserviert, wenn mein Mann sich für 1-2 Stunden in die Badewanne verabschiedet. So habe ich es zumindestens 2018 gehandhabt. Aktuell komme ich eher unter der Woche dazu. Ich muss meinen Rhythmus für 2019 noch finden.
    Ich finde den Rückblick auf die Tops und Flops sehr spannend. Die DSGVO hat auch mir kurzfristig Kopfschmerzen gemacht und so bin ich hier auf dem Blog mal beim vorbeischauen gelandet.
    Bin gespannt auf 2019 und werde noch häufiger wieder vorbeischauen.
    LG Kerstin

    Gefällt mir

    • Hallo Kerstin,

      danke für deinen ausführlichen Kommentar und die netten Worte. Es freut mich sehr, dass du interessehalber bei den Blogspionen „hineinliest“.

      Für mich sind Blogrückblicke immer wieder sehr anschaulich und ich lese sie gern. Versehen mit kleinen Einblicken in die Blogarbeit und mehr oder weniger ein paar statistischen Zahlen sind diese sehr aufschlußreich. Und, chapeau, dazu gehören auch die Flops.

      Solltest du bei deinen Blog-Streifzügen einen außergewöhnlichen Blog entdecken oder einen Beitrag, der so richtig rockt, lass es uns hier wissen.

      Mit den allerbesten Wünschen für das neue Blogjahr und einem freudig-neugierigen Gegenlesen grüßt Katy.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.