Der Laden läuft – Jahresrückblick bei „Blogspione“

Lange Holzbrücke über Fluß, im Hintergrün bewaldete Berge

Ein Rückblick auf das vergangene Jahr

Zum entspannenden Auftakt des neuen Jahres will ich ein wenig über unseren eigenen Blog erzählen. Seit zwei Jahren ist Blogspione online und wir haben mittlerweile 90 Beiträge veröffentlicht. Das hätten wir anfangs auch nicht gedacht.

Schon gar nicht Effi. Effi ist bei uns mehr der aktive Praktiker, mit Bloggen hatte er bisher nicht so viel zu tun. Zugegeben, er hält sich auch mehr und mehr heraus, da Texte schreiben nichts für ihn ist. Dafür gibt er schlaue Ratschläge, ist unschlagbarer Rechercheprofi und vervollständigt unsere Statistiken.

Für mich macht das Bloggen (das vor 2 Jahren totales Neuland für mich war) riesigen Spaß und ich freue mich über jeden gelungenen Artikel.

Bloggen heißt nicht, schnell einen Text zu schreiben und Fotos einzufügen. Gerade bei Zeitdruck, anstrengenden Überstunden in der Firma oder pflanzenpflegenden Einsätzen in unserem Sommergarten musste ich sehr schnell erkennen, dass Bloggen auch harte Arbeit sein kann.

Manchmal ist es leicht, einen eindrucksvollen Text zu schreiben. Man ist konzentriert, da fließen die Worte und Einfälle. An anderen Tagen hängen die Gedanken bleischwer fest und es gelingt kein anständiger Satz. Zwischendurch wird man abgelenkt und verliert sich in der verwirrenden Matrix des Internets. Entkommen unmöglich.

Ich finde bloggen spannend und lehrreich zugleich. Je tiefer ich in die Materie eintauche, desto faszinierender wird es. Hast du gewusst, dass 2016 fast 70 % der Blogger mehr als 3 Stunden für das Schreiben eines Blogartikels benötigen? (Studie Orbitmedia) Und der Trend geht weiter nach oben.

Für einen Blog braucht man Zeit. Diesen Faktor solltest du niemals unterschätzen, wenn du zu bloggen anfängst. Nimm dir nicht zu viel vor! Denn wenn jetzt im trüben Winter das Bloggen ein kurzweiliger Zeitvertreib ist, an sonnigen Sommertagen hast du mit Sicherheit keine Lust, jeden Tag/Woche ausführliche Texte zu veröffentlichen.

Die eigenen Erfolge von Blogspione steigen langsam an. (Ja, ja Effi: Mühsam ernährt …) Niemand kann behaupten, dass ein Blog sofort wie eine Rakete einschlägt. Bereits im November 2016 haben wir mit „Auch bei Blogs gilt: Durchhalten“ einen viel diskutierten Beitrag dazu geschrieben.

Wir haben 2017 wieder mehr als 100 Follower gewinnen können. Ein herzliches Willkommen hier nochmals an jeden einzelnen von euch. Wir freuen uns und verstehen es als Ansporn, unseren Blog weiterhin spannend und abwechslungsreich zu gestalten.

Bei durchschnittlich 3 veröffentlichten Beiträgen im Monat ist unser Archiv auf insgesamt 90 Beiträge angewachsen. Das macht mehr Leser neugierig. Somit konnten wir unsere Besucherzahl 2017 im Vergleich zum Vorjahr auf das 4fache steigern.

Das Interview „Wie uns ein Spatz zum Nachdenken brachte“ mit der Bloggerin Wheelie über ihren Blog justdisabled, war einer der beliebtesten Beiträge des letzten Jahres. Das war im April und damit avanchierte er zum erfolgreichsten Monat des Jahres. Aber auch der September war ein Monat mit zahlreichen Lesern.

Ein Blog lebt von seinen zahlreichen Lesern, fleißigen Likern und seinen diskussionsbereiten Kommentatoren. Fantastisch der lohnender Gedankenaustausch, der so manches Mal entstand.

Die 6 Leser mit den meisten Kommentaren im Blog waren:

  1. therecipettes.com
  2. freudenwege.wordpress.com
  3. annalenaslesestuebchen.wordpress.com
  4. jutjoc.wordpress.com
  5. karotinasblog.wordpress.com
  6. leselebenszeichen.wordpress.com

Im zweiten Blogspione-Jahr hat sich nunmehr auch unsere Statistik über deutschsprachige Blogs gefüllt. Sage und schreibe 1200 Blogs haben wir in unseren Datensätzen. Mittlerweile sind sie bald so aussagekräftig, dass wir einige Daten, Fakten und Vergleiche veröffentlichen können.

Was lief sonst noch so bei uns? Ganz besonders waren die starken Bloginterviews. Wir hatten nie damit gerechnet, dass sich so viele Interessenten mit einmaligen Blogs melden würden. Unsere Zeitpläne gerieten ganz schön ins Wanken. So mussten wir so manch Neugierigen auf später vertrösten.

Die einzigartigen Interviews bereiteten uns viel Spass mit den Bloggern. Und sie waren unglaublich fleißig und beantworteten ausführlich und informationsfreudig unsere neugierigen Fragen. Ein ganz herzliches Dankeschön von uns nochmals.

Einige dieser Beiträge zählen auch zu unseren Highlights des Jahres.

Dies sind die 5 am meisten besuchten Beiträge des ganzen Jahres:

  1. 5 wunderbare Blogs voller Kunst, Natur und Genuß – Blogfundstücke
  2. Wie uns ein Spatz zum Nachdenken brachte – Bloginterview mit Wheelie von justdisabled
  3. 100 Dinge, die wir meistens nicht über andere Leute wissen wollen – oder doch – Bloginterview mit Karo-Tina Aldente
  4. Blogs des Monats Februar – Blogfundstücke
  5. Die Top-Blogs 2017 – Bloganalyse

Ein Ausblick auf unsere Pläne

Das Jahr 2018 beginnt mit einem Paukenschlag. Am Montag, den 29. Januar, werden die Goldenen Blogger in Berlin verliehen. Wir sind zwar nicht vor Ort, verfolgen aber die Veranstaltung per Live-Stream und voten kräftig mit. Hier auf Blogspione wird es dann dazu einen Bericht von uns geben.

Im übrigen: Unter den Nominierten befindet sich der Blog Gartenbaukunst, der im letzten Jahr einer unserer interviewten Blogs war. Wir drücken natürlich kräftig die Daumen.

Dann sind noch weitere und sicherlich spannende Bloginterviews offen. Einige Blogger-Mädels und -Jungs warten noch. Aber wir holen auf und melden uns in den nächsten Wochen.

Für das Jahr 2018 werden wir unser Layout etwas auffrischen. Noch sind wir in der „Findungsphase“ und schwanken zwischen punktuellen Verbesserungen oder einem ganz neuem Design.

Schon im Januar wird es mit einem „Blogtagebuch“ eine kleine Neuerung geben. Hier geht es um unsere alltäglichen „Blogarbeiten“, unsere dabei genutzte Softwareprogramme, um Erfolge, Schwierigkeiten oder Zeitnöte, aber auch um Twitterneuigkeiten und private Anekdoten.

Außerdem möchten wir euch, die Leser von Blogspione, in unsere Blog-Analysen einbeziehen und starten dazu von Zeit zu Zeit eine Befragung zu eurem eigenen Blog. Durch diese Abfragen wollen wir unsere Statistiken mit weiteren Fakten untermauern. Diese Analysen werden wir nach einer Auswertungsphase veröffentlichen und zur Diskussion stellen.

Macht ihr mit?

Ein dankbarer Augenblick

Vielen Dank euch allen für euren Besuch bei Blogspione und das reichliche Feedback, ob mit persönlicher Mail oder netten Kommentar. Wir freuen uns mit euch auf ein abwechslungsreiches Blogjahr 2018 und wünschen euch viele Inspirationen, flippige Ideen, nette Begegnungen, verrückte Träume und mehr als nur eine gute Tasse Kaffee.

Schönes neues Jahr.

Katy & Effi

Advertisements

10 Gedanken zu „Der Laden läuft – Jahresrückblick bei „Blogspione“

    • Liebe Birthe, danke fürs Mitlesen und deine netten Grüße.
      Da wir diesselbe Gartenleidenschaft teilen, freuen wir uns oft über die wunderbaren Einblicke in deine Gemüse-, Obst- und Blumenwelt und lassen uns gerne inspirieren. Wir können den Frühling kaum erwarten.
      Liebe Grüße von Katy & Effi

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s